Industry meets Startups @ Tirol

Drei österreichische Unternehmen suchen mit Hilfe von dem regionalen Programm in Tirol nach innovativen Lösungen. Gemeinsam mit europäischen und internationalen Start-Ups wollen sie neue Wege entdecken. Wie sensideon sind die anderen Unternehmen ebenfalls Hersteller von industriellen Gütern und die weltweiten Marktführer in ihrer Nische.

Im Zuge dessen wurden die aktuellen Schwierigkeiten schon im Voraus veröffentlicht. Jedes Unternehmen und jedes Start-Up konnte dabei einen Lösungsvorschlag für ein bestimmtes Problem einreichen. Eine der Aufgaben war das Messen des Materialzustands von Industrieprodukten unter extremen Umgebungsbedingungen. Dabei sollten die schwer zugänglichen oder geschlossenen Komponenten und Werkzeuge während der Produktion und des Einsatzes gemessen werden. Die dabei gesammelten Daten und Informationen sollten kabellos zum Controller übermittelt werden. Physische Daten wie Temperatur oder Druck sollten Informationen über die Belastungen des Materials bringen.

Wie auf unserer Website beschrieben, beschäftigt sich sensideon mit genau diesen Aufgaben. Die SAW Transponder, Sensoren und Tags sind durch ihre Robustheit und ihre in-situ Temperaturmessung gekennzeichnet. Diese halten extremen Umgebungsbedingungen stand.

Für weitere Informationen über Temperaturmessung bei sensideon, sehen Sie sich die Kernkompetenzen oder die Funksensorik an.

Related Post

Mechatronik Cluster in der...

Oktober 2017

27. Internationaler Welser...

März 2018

Pioneers 2018

Mai 2018

Welser Businessrun

Juni 2018

Sensor + Test 2018 in...

26. bis 28. Juni 2018 als Aussteller Sensor + Test – Nürnburg

Rheinmetall Automotive...

03. - 04. Juli als Besucher