Schmieden & Gießen

Temperatur und RFID für “Gesenkschmieden”

Ein Kübel mit extremer heißer Flüssigkeit wird in ein anderes, kleineres Gefäß geleert.

Neben der absoluten Gesenktemperatur als Indikator für die Werkzeuglebensdauer, ist für die Ausschussreduktion auch der Temperaturunterschied zwischen dem Ober- und Untergesenk ausschlaggebend. Zu hohe Abweichungen resultieren in einer Überschreitung der Fertigungstoleranzen und das Werkstück wird unbrauchbar. Die zweite Herausforderung ist die Bewegung des Obergesenkes bzw. auch die regelmäßige Umrüstung auf andere Werkzeugformen wodurch kabelgebundene Sensoren wegfallen.

Unsere Lösung

Im Bereich des Massivumformens bietet die SAW Technologie sowohl die Vorteile der Temperaturaufzeichnung als auch jene der eindeutigen Identifikationsnummer. Durch die robuste Konstruktion können die Transponder (Super-Tags für Oberflächentemperatur oder Stick-Sensors für Bohrungen) direkt an den Formbauteilen montiert und kabellos abgefragt werden. Die Temperatur- und Identifikationsdaten ermöglichen nun eine bessere Abstimmung der Fertigungsparameter, wodurch die Homogenität in der Produktion gesteigert wird, Produktionszyklen verkürzt und die Werkzeuge geschont werden können.

Kundennutzen

  • Verringerung von Ausschuss
  • Erweiterung der Qualitätssicherung
  • Erhöhung der Standzeiten
  • Verkürzung der Produktionszyklen
  • Integration in die Geschäftsprozesse

Anwendungsgebiete

  • Schleuderguss
  • Druckguss
  • Grauguss
  • Gesenkenschmiede
  • Rotationsschmieden
  • Spritzguss

Kontaktieren Sie uns!

Wurde Ihre Frage noch nicht beantwortet?
Lesen Sie die passende Antwort in unseren FAQ´s nach oder kontaktieren Sie uns.